Artemia & Axolotl-Aufzucht. 

Axolotl legen alle paar Wochen Eier, man kann nicht alle aufziehen und sollte auch niemals mehr aufziehen als man zur Not selbst behalten kann. Daher züchte ich nur ab und wann 2 Tiere, einmal habe ich wohl 6 gezogen, dies ist aber arg stressig wenn alle Tiere getrennt werden müssen, weil sie sich beißen. Auch bedenkt bitte - viele ziehen auf und es ist gar nicht einfach neue und gleichzeitig gute neue Halter zu finden, welche eure Nachzuchten auch Artgerecht und gut weiter halten werden. Solltet ihr dennoch wenige Tiere ziehen wollen, so habe ich einige kleine Hilfen als Video eingespielt. Sorry der Qualität, habe alles gegeben - doch Videobearbeitung ist nicht unbedingt meins.

 

Ganz wichtig: übt die Artemia Produktion vorher bis es klappt, ansonsten verhungern euch die kleinen Larven jämmerlich, wenn ihr das nicht hin bekommt.  Achtet auf volle Bäuche bei den Larven!!!


Eine PDF Hilfe findet Ihr hier: Klick

Axolotl-Larven gehören in eine Wolke aus Artemia damit sie ausreichend Nahrung schnappen können:

Was ist außer der Artemia-Produktion vorher noch zu prüfen? Die Wasserwerte. Nehmt ein Schälchen Wasser direkt aus der Leitung und prüft die Werte, auch Eisen, Blei, Chlor bitte. Viele Larven sterben weil das Wasser welches direkt aus der Leitung kommt, nicht o.k. für sie ist. Wenn ihr vorher alles prüft, erspart euch das Tränen und die Lotl müssen nicht leiden/sterben weil sie z. B. in chlorhaltigem Wasser sitzen. Wenn ihr etwas wie Chlor feststellt, da gibt es Möglichkeiten, dies aus dem Wasser zu bekommen - sprecht mich gerne an.

Mit einer Spritze entnehme ich dem Ufo die Artemia (für die, welche sich nach dem Video fragen, wie die Artemia ins Sieb kommen)

Kümmerlinge

Kümmerlinge nicht aufziehen bitte, sucht euch die kräftigsten aus die auch gut fressen. Hier sieht man beim oberen Tier, es ist etwas verformt, es kommt sofort zu den Eltern zurück. Nur so gewährleistet ihr, dass ihr gesunde starke Axolotl aufzieht.  

Fehlende Kiemen auf einer Seite des Kopfes

Wichtige Ergänzung

Habe ganz bewusst 3 Kümmerlinge schlüpfen lassen um sie ins Video einzubauen. Normal setze ich diese schon ins Aquarium zurück bevor sie schlüpfen. Aber leider werden immer wieder solche Tiere groß gezogen. Vielleicht hilft es so, zu vermeiden, dass kleine, verkrümmte Tiere groß gezogen werden. Tipp: haltet die Flusen ruhig bei 14 Grad, wenn sie so kühl und langsam aufwachsen tut es ihnen nur gut. Weiterhin habe ich die Larven schon wenige Minuten nach Schlupf gefüttert, manche fressen erst nach 1 - 2 Tagen weil sich deren Mundspalte erst dann öffnet - da ich aber sehr kühl ziehe sind sie voll entwickelt und legen los. Um zu testen gebe ich aber nur wenige Artemia hinein. Um aufzuziehen müssen die Larven mehr Artemia haben, sie reagieren auf Futter schnappartig, daher muss genug Futter geboten werden. Man sagt daher sie müssen in einer Wolke aus Artemia baden. Eier und Schalen der Artemia nicht mit zu den Axolotl, gibt Bauchweh wenn zu viel davon mit verfüttert wird, dies also vermeiden und gut trennen. Viel Spaß bei der Aufzucht 

Artemia ohne Eier/Schalen zu den Axolotl - hier nicht ganz geklappt

Download
Axolotl Zucht, wie geht das?
Viele haben sich eine kurze Beschreibung gewünscht. Vielleicht gefällt Euch diese, Verbesserungsvorschläge immer gerne gesehen.

Viel Spaß bei Eurer Aufzucht wünscht - Diana
Axolotl Zucht.pdf
Adobe Acrobat Dokument 386.9 KB